Seite druckenSeite drucken

MDT hilft denjenigen in unserer Gesellschaft, denen es aufgrund gesundheitlicher, familiärer oder finanzieller Probleme nicht so gut geht. Unser soziales Engagement bewegt sich dabei insbesondere im menschlichen Umfeld - die Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen durch Freiwillige halten wir für immens wichtig und wir, als gesundes, wirtschaftliches und verantwortungsbewusstes Unternehmen, tragen gerne unseren Beitrag in Form von finanzieller Hilfe für gemeinnützige Vereine und Organisationen dazu bei. Im besonderen Maß liegt uns dabei die Bildungsförderung von jungen Menschen am Herzen. Daher sind wir Mitstifter der Strahlemann Initiative. 

 

Die Sicherung einer guten Ausbildung unseres Nachwuchses stellt unserer Ansicht nach einen erfolgsversprechenden Weg zur Bewältigung der künftigen Herausforderungen in der Wirtschaft, z.B. aufgrund des demografischen Wandels, dar. In Deutschland unterstützt die Strahlemann-Stiftung mit Hilfe sogenannter „Talent Companies“ insbesondere Jugendliche, die aufgrund fehlendem oder schlechterem Schulabschluss oder schwierigem sozialen Umfeld kaum Chancen auf dem hart umkämpften Lehrstellenmarkt haben.

Auch international stellen wir uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung als Wirtschaftsunternehmen und Teil der Touristikbranche. Weltweit unterstützt die Stiftung beispielsweise Kinder und Jugendliche in Haiti mit der „Schule der Hoffnung“. Der Bau der Schule wurde direkt nach dem Erdbeben 2010 initiiert und inzwischen werden dort über 100 Kinder unterrichtet.

Weitere Informationen zu Strahlemann und allen Projekten finden Sie unter: http://www.strahlemann-initiative.de/

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen Überblick über unser soziales Engagement geben.

Im Jahr 2013 sind wir stolzer Stifter der Strahlemann-Stiftung mit Sitz in Heppenheim geworden und haben somit unsere Unterstützung für mehr und bessere Bildung für Jugendliche in Deutschland und weltweit weiter intensiviert.

 

Am 28. und 29. September 2013 fand in Berlin der 40. BMW Berlin-Marathon statt. Unser Regionalverkaufsleiter für das Gebiet Süd Michael Nowatzki ließ sich dieses Ereignis nicht nehmen und lief für Oxfam Deutschland e.V. die rund 41,95 Kilometer in persönlicher Bestzeit von unter vier Stunden. „Oxfam“ steht als Abkürzung für Oxford Committee for Famine Relief und ist eine unabhängige Nothilfe- und Entwicklungsorganisation. Der Verein setzt sich weltweit u.a. gegen Armut, Hunger, Unterdrückung und Ausbeutung ein. Weitere Infos zu Oxam gibt es unter http://www.oxfam.de/.

 

Zum ersten Mal nahmen einige MDT-Mitarbeiter am 12. Juni 2013 in Frankfurt am weltweit veranstalteten J.P. Morgan Firmenlauf teil. Bei dem Lauf über 5,6 km ging es in erster Linie um Werte wie Teamgeist, Kommunikation, Kollegialität, Fairness und Gesundheit. Einen guten Zweck hatte der Lauf natürlich auch: Jeder Läufer und jede Läuferin trug automatisch mit 1,80 Euro seines Startgeldes zu der Spende an die Stiftung Deutsche Sporthilfe bei, welche bereits im siebten Jahr den Behindertensport in Deutschland unterstützt. In diesem Jahr nahmen knapp 69.000 Läufer und Läuferinnen teil. Damit ist der J.P. Morgan Corporate Challenge der größte Lauf in Europa überhaupt.

Es ist bei MDT zu einer liebgewonnenen Tradition geworden, junge
Hochschulstudenten bei Ihrer Ausbildung zu unterstützen, damit ihre
Visionen eine Chance haben. „Spenden statt Schenken“ lautet daher unser  Motto und anstelle von Weihnachtspräsenten unterstützen
wir junge Führungskräfte und Touristiker von morgen bei Ihrer
Ausbildung.

Die Weihnachtsspende in Höhe von 2.500 € erhielt 2012 die bbw Hochschule, Schwerpunkt Tourismus- und Eventmanagement, für ein Forschungsprojekt zum Thema Faire Partnerschaft und Loyalität in der mittelständischen Reiseindustrie. Diesen Forschungsauftrag übergab der ASR-Präsident Norbert Pfefferlein feierlich an die Hochschule unter Anwesenheit von MDT.

http://www.bbw-hochschule.de/

Außerdem haben wir auch 2012 wieder den Verein Regine Sixt Kinderhilfe e.V. mit einer Geldspende unterstützt und auch die Plan-Patenschaft weiterhin verlängert.

In das Engagement für mehr und bessere Bildung haben wir 2012 erstmals Reisebüros einbezogen. Wer der Aufforderung im MDT-Adventskalender „Heute heißt es Gutes tun“ am 21. Dezember 2012 gefolgt ist, hat automatisch einen Euro gespendet. Durch diese Aktion und einer Aufstockung durch die MDT-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter bzw. die Geschäftsführung erhielt die Strahlemann e.V. mit Sitz in Heppenheim im Januar 2013 einen Scheck in Höhe von 1.500,-€ aus den Händen von Helmut Deininger.

http://www.strahlemann-initiative.de/

2011 haben wir die Studenten der Berufsakademie Sachsen mit unserer Weihnachtsspende in Höhe von 2.000 € unterstützt. Der Lehrstuhl Tourismuswirtschaft am Standort Breitenbrunn vermittelt im Rahmen eines dualen Studienkonzeptes die wissenschaftlichen Kenntnisse und die Praxispartner ermöglichen den Transfer der gelernten Inhalte.

http://www.ba-sachsen.de/

Weitere monetäre Unterstützung erhielt Herzenswünsche e.V. aus Münster, welcher schwerkranken Kindern und Jugendlichen lang ersehnte Wünsche erfüllt sowie der Verein Regine Sixt Kinderhilfe e.V., die Deutsche Gesellschaft für Reiserecht e.V. für die Förderung der Entwicklung des deutschen und internationalen Reiserechts und die Großstadt-Mission Hamburg. Die Olympischen Sport Bibliothek unterstützten wir bei der Förderung junger Athletinnen und Athleten durch die Sporthilfe. Die Plan-Patenschaft wurde auch 2011 fortgesetzt.

In 2010 haben wir das Weihnachtsfest zum Anlass genommen, an Stelle von Weihnachtspräsenten, die Zukunft und den Nachwuchs der Tourismusbranche zu fördern. Daher unterstützten wir in diesem Jahr die Fachhochschule Worms (Touristik & Verkehrswesen) in ihrer Arbeit mit Touristikstudenten mit einer Geldspende für die Bibliothek.

http://www.fh-worms.de/index.php

Außerdem haben wir für den Regine Sixt Kinderhilfe e.V., die sich für die weltweite Verbesserung menschenwürdiger Lebensbedingungen von Kindern einsetzt und die Großstadt-Mission Hamburg, die sich Jugend- und Eingliederungshilfe zur Aufgabe gemacht hat, gespendet. Die Plan-Patenschaft haben wir auch in diesem Jahr weitergeführt.

Helmut Deininger hat für den kleinen Denis Isaias Arellano 2008 eine Patenschaft im Rahmen der internationalen Hilfsorganisation Plan übernommen. Plan ist eine internationale Kinderhilfsorganisation, die in Entwicklungsländern wie Afrika, Asien und Lateinamerika arbeitet und sich für Kinderrechte stark macht. Kinder stehen im Mittelpunkt der Programmarbeit, die in erster Linie über Patenschaften finanziert wird, mit dem Ziel, die Mädchen und Jungen zu stärken und über langfristige Programme und Projekte ihr Lebensumfeld zu verbessern.